Tagebuch – thematisch sortiert

Giftige Theologie

Die Not der Gläubigen mit der ewigen Verdammnis
(Ein Kommentar von Andrea)

Wie weit reicht die Barmherzigkeit?
(Antwort auf die Mail von Andrea)

Wie weit reicht die Barmherzigkeit? (II)
(Fortsetzung der Antwort auf die Mail von Andrea)

Kirchliches Nötigungsprivileg
(Ein geduldeter Straftatbestand? Inwieweit verletzt er das Grundrecht religiöser Selbstbestimmung?)

Was ist Gesetzlichkeit?
(Warum die Definition als “Hinzufügung von Geboten” oberflächlich ist.)

Das elende Zeugnis der Kirchengeschichte
(Buchstabengetreue Auslegung als Rechtfertigungsgrund schwerer Verbrechen in der Kirchengeschichte)

Ich habe eine gute und eine schlechte Nachricht…
(Kommen fast alle Menschen in die Hölle ?)

Mission mit der Hölle?
(Ist eine Einladung verbunden mit Drohungen glaubwürdig?)

Rabenschwarze Aussichten ?
(Kommen fast alle Menschen in die Hölle ?)

Angst, die Bibel zu lesen?
(Vermeidbare Befürchtungen beim Bibellesen)

Schrecklich nur für andere?
(Sind die schrecklichen Worte des Hebräerbriefes, die vor unverzeihlichem Unglauben, Abfall, mutwilliger Sünde und dem unwiderruflichen Verlust des Erstgeburtsrechts warnen, nur an Judenchristen gerichtet?

Moralische Ungeheuerlichkeit entschärft ?
(Zur Stellungnahme zum mosaischen Verstümmelungs- und Genozidbefehl)

Ich glaube … Teuflisches?
(Kann das fragwürdige Bekenntnis Luthers die Grundlage eines “evangelikalen Schriftverständnisses” sein?)

Konsequente Gnade – unverzichtbar !
(Christliches “Doppeldenk” – zur schizophrenen Gleichzeitigkeit von Gottes Erbarmen und seiner Erbarmungslosigkeit.)

Luther und der Hebräerbrief
(Beurteilung der Kritik Luthers in seiner Vorrede zum Hebräerbrief)

Suizidrisiko
(Warum religiöser Missbrauch alle Ressourcen eines Menschen zerstören kann)

Gesetzesterror weit verbreitet!
(Hohe Besucherzahlen der Webseite “jesus-im-klartext”)

Wer ist ein Namenschrist?
(Ein Kommentar zum Geben des Zehntens als Eintrittkarte für den Himmel, wie “jesus-im-klartext” behauptet)

Gefährliche Warnung!
(Kommentar zu den destruktiven Drohungen von “jesus-im-klartext”)

Entschieden giftig!
(noch ein Kommentar zur aktuellen Webseite “jesus-im-klartext”)

Jesus im Klartext ein Prügelpädagoge ?
(“jesus-im-klartext – Ein groteskes Beispiel für werkgerechte Manipulation)

 

Die unselige Neigung zum Selbstbetrug

Lügen für den Glauben?
(Sollten Gläubige leichtgläubig sein?)

“Theo-Lügie”
(Zur Theologie gehört die Lüge wie das Wasser zur Ente, wenn ehrliche Rechenschaft verweigert wird.)

Halbwahres zum Reformationstag…
(Warum wird die Gemeinde nicht über die finsteren Seiten von Luther informiert?)

 

Mangelhafte Hilfeleistung bei religiösem Missbrauch

Hat man den Verstand verloren?
(Briefwechsel, der den Wahn von Seelsorgern erkennen lässt, dass man Gläubigen mit schizophrener Theologie helfen könne.)

Genauso destruktiv !
(Warum religiöser Missbrauch viel destruktiver sein kann als sexueller Missbrauch.)

Die Krankheit der Psychiater ?
(Warum sich manche Psychiater so schwer tun, einen Zusammenhang zwischen Angsterkrankungen und fundamentalistischem Glauben herzustellen…)

Die Angst vor dem “Pullover-Effekt”
Was die Bibel über die Basis lebendigen Glaubens sagt und das Interesse der Theologen an theoretischem Glauben.

Gefährliche Seelsorge !
(Das trostlose Ergebnis der Befragung bibeltreuer Autoren zu typischen Seelsorgenotfällen)

Entsolidarisierung
(Vergessene Gläubige in der Gemeinde)

 

Autorität der Bibel

Das Zeugnis der Glaubensväter
(Wird die Irrtumslosigkeitsdoktrin tatsächlich durch das Zeugnis der Glaubensväter “beglaubigt”?)

Die Angst vor dem “Pullover-Effekt”
(Löst sich der Glaube auf, wenn man in der Bibel eine einzige Stelle mit Qualitätsmangel findet?)

Luthers Bibelverständnis
(Luther war die Widerspruchsfreiheit und Glaubwürdigkeit der Erlösungsbotschaft ein wichtiges Anliegen, das er sich durch schwerverdauliche Aussagen in der Bibel nicht verwässern lassen wollte. Unter Evangelikalen ist sein unorthodoxer Versuch, das Problem zu lösen, kaum bekannt.)

Eigentlich ein sehr altes Problem
(Unter Gläubigen sollte das Problem, das bereits Luther erkannte, und das der Hebräerbrief in besonderer Schärfe zum Ausdruck bringt, offener und gründlicher bearbeitet werden: die Gefahr der Relativierung der Heilsgewissheit durch schwerverdauliche Aussagen in der Bibel)

 

Sonstiges

Wie kann ich wissen, dass ich ein Kind Gottes bin?
(Ein Beitrag von Oliver Wolfram)

Verfälschung von Mt 23,23 ?
(Erläuterung der Übersetzungsmöglichkeiten von  Mt 23,23 )