Sture Gläubige?

 

“Wir feiern gerne 500 Jahre Reformation  – solange sie nicht uns selbst zum Umdenken aufruft…”

Ecclesia semper reformanda

Wie Martin Luther richtig feststellte “die Kirche braucht ständige Reformation.”

Wenn sie ihren Besuchern ins Gewissen redet und sie auffordert, ihr Verhalten zu überdenken und zu korrigieren, so muss das in erhöhtem Maße für sie selbst gelten.

Der Schüler ist nicht größer als sein Meister.” (Joh 13,16)

Es ist schon komisch, wenn die Kirche von ihren Besuchern fordert, Fehlverhalten binnen kurzer Frist zu bereuen und abzustellen, sich aber selbst gegen notwendige Korrekturen jahrzehntelang oder gar noch länger sperrt.

Die wichtigste Forderung: längst überfällig ist eine ehrliche Informationskultur in allen christlichen Gemeinden, eine allgemeine Ächtung der üblichen Manipulationstechniken sowieeine ehrliche Dokumentation aufgetretener Schäden.

 

 

 

Artikel aktualisiert am 18.11.2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.