Gläubige… ?

Welche Gläubigen werden gute Prüfer sein ?

Ethische Orientierung und charakterliche Prägung wird oft wesentlich beeinflusst durch die Gemeinde, der der Gläubige angehört.

Die Zugehörigkeit zu einer Gemeinde prägt Deine Persönlichkeit.

Welchen der beiden gegensätzlichen Charaktertypen wird dort der Vorzug gegeben ?

Im Zusammenhang mit dem Idealbild Typ A taucht immer wieder eine merkwürdige, destruktive Verformung des Charakters auf.

Ein Gläubiger dagegen, der sich an den Qualitätsmaßstäben Jesu (Mt 23,23) orientiert (Typ B), wird damit auch zugleich geistliche Mündigkeit erwerben, die ihn vor Anpassung und Charakterlosigkeit schützt.

Beide Typen reagieren ganz unterschiedlich auf:
– riskante bzw. giftige Theologie
offenbares Unrecht, das Gläubige anderen Gläubigen zufügen.
Manipulation und Machtmissbrauch in der Gemeinde

Gläubige des Typs B haben die Möglichkeit, ehrlicher, gründlicher und besser zu prüfen, als Gläubige des Typs A.

.

Artikel aktualisiert am 25.04.2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.