Die Bibel besser verstehen!

Die Bibel ist Gottes Buch. Es gibt nur eine legitime Tür zum Schatz biblischer Erkenntnis: nimm den “Schlüssel Jesu” und schließe dir damit die Bibel auf. Es gibt zahllose gewalttätige und unerlaubte Versuche in die Bibel einzudringen, oft mit den sterilen Methoden einer angeblichen “Wissenschaftlichkeit.”

Die Bibel wahrt jedoch ihr Geheimnis.

Doch liegt “der Schlüssel” für jeden Leser bereit. Wer ihn verwendet, der wird durch die Heilige Schrift Erkenntnis über Gott und über sich geschenkt bekommen, und nicht zuletzt über die Heilige Schrift selbst, die erstaunliche Eigenarten und Arbeitsweisen erkennen lässt. Ohne Beachtung dieser Eigenarten drohen gravierende Missverständnisse!

Unseliger Systemwahn

Die traditionell bibeltreue Theologie kultiviert den Wahn, dass die biblischen Aussagen ein schlüssiges, widerspruchsfreies System ergeben.   Ein halbwegs zusammenhängendes System ...
Weiterlesen …

Ursachen für Unerträgliches

Warum hat Paulus die schiedsgerichtliche Entscheidung in der Gemeinde zur allgemeinen Pflicht (1.Kor 6,1 ff) gemacht? Andererseits weiß er sehr ...
Weiterlesen …

Antinomien

Die Bibel enthält Aussagen, die sich zu widersprechen scheinen, aber zusammengehören, um eine geistliche Wahrheit ohne einseitige Verkürzung zu beschreiben ...
Weiterlesen …

Qualitätsmaßstäbe Christi

Die Qualitätsmaßstäbe Jesu Christi sind “Barmherzigkeit, Liebe zum Recht, Treue und Ehrlichkeit” (Mt 23,23). Ebenso wie das Liebesgebot haben sie ...
Weiterlesen …

Verantwortungsbereiche unterscheiden!

Es ist sinnvoll, bei der Interpretation biblischer Aussagen zu unterscheiden, ob sie zum Verantwortungsbereich des Menschen oder zum Verantwortungsbereich Gottes ...
Weiterlesen …

Sorgfaltsparadox

Leichtsinnige und faule Gläubige beziehen vorrangig die ermutigenden Bibelstellen und Verheißungen auf sich, sorgfältige und vorsichtige Gläubige in erster Linie ...
Weiterlesen …

Selbstverstärkung

Auch gläubige Menschen stehen immer in der Versuchung, sich geistlicher Disziplin zu entziehen. Entsprechend blüht die Kultur der Verharmlosung und Entschuldigung. Fromme ...
Weiterlesen …

Wird geladen...