Bericht Helga – 09052018

Hallo Anonyma…
…dein Bericht spricht mir zutiefst aus der Seele!!! Deine Beschreibung über deinen Überlebensk(r)ampf – entspricht dem meinen – fast wie ein identisches Spiegelbild. Deine Worte sprechen das aus, was auch ich seit 2008 durchmache und es hört bis jetzt nicht wirklich auf… Ich war schon lange nicht mehr auf dieser Internetseite. Umso mehr macht es mir Mut, die Berichte zu lesen, die hier veröffentlicht sind. Es sollten immer mehr Betroffene ihr Schweigen brechen, denn das ist es ja was Täter, Mitläufer und Gemeinden wollen: Eine Mauer des Schweigens aufrecht erhalten, wo es zu Missbrauch egal in welcher Form auch gekommen ist. Ein Fachmann für Betroffene von häuslicher Gewalt und Missbrauch sagte mir einmal: Missbrauch gibt es überall, wo Menschen sind. Das ist die Realität, mit der wir leben müssen und die wir anerkennen sollten. Ich empfehle die Internetseite gottes-suche.de von Erika Kärstner. Sie ist auch eine sehr gute Ansprechperson, die sich mit den destruktiven Strukturen gerade in Kirche bzw. Gemeinden auskennt, speziell wenn es um Missbrauch – egal in welcher Form auch – geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.