FRIEDEN IN DER GEMEINDE   (Beobachtungen & Analysen)

Wichtig: die hier genannten Methoden zur Eindämmung des Machtmissbrauchs  dürfen nicht dazu missbraucht werden, leitenden Mitchristen aus Missgunst anzufeinden und sich pharisäisch über sie zu stellen. (vgl. den wichtigen Artikel “Selbsterkenntnis.”). Die genannten Methoden dienen in erster Linie dazu, Möglichkeiten zur Verbesserung der Gemeinde-Verfassung zu zeigen. Sie machen die Tatsache bewusst, wie sehr mittelalterliche Denktabus und Bevormundung den Machtmissbrauch fördern und dass die Selbstkontrolle von Menschen, die Macht haben, nicht sicher funktioniert – auch nicht in der christlichen Gemeinde.

Achtung vor dem Alter
Ansehen der Person verboten
Augensalbe verwenden!
Authorisierung und Berufung des Gläubigen
Autorität der Gemeindeversammlung
Beichtgeheimnis gilt nur für den Ratsuchenden
Beichtzwang (katholische Sicht)
Die besondere Gefährlichkeit religiösen Missbrauchs
Böses tun ist nicht so schlimm wie böse sein
Buchstabenterror
Buchstabentreue
Churchly Correctness
Destruktive Motive
Du – Anrede
Ehre Gottes
Einheit der Christen
Evangelical Correctness
Fairness-Regeln im Umgang mit ideologisch denkenden Gläubigen
Fixierung auf den eigenen Gemeindeverein
Folgen der Gleichgültigkeit gegenüber dem Recht
Freiheit des Christen
Gemeindeordnung im Sinne Jesu gestalten
Gemeindezucht
Gerechtigkeit, Fairness
Gesetz der 50-jährigen
Heilstatsachen, unverzichtbare
(Hölle)
Keine Zeit für Qualitätsprüfung ?
Kindererziehung und Machtmissbrauch
Korrigieren von Gemeindeleitern – ist das praktisch möglich ?
Luthers finstere Seiten – selten erwähnt und kaum bekannt
Neurotische Sexualmoral
Organisation – hat Jesus die Kirche als O. gegründet ?
Päpstliche Lehrentscheidungen – dürfen sie geprüft und ggf. angezweifelt werden ?
Petrus – war er der erste Papst ?
Predigt-Nachbereitungsdienst (Gemeinde-Feedback)
Propaganda
Qualitätsförderung
Qualitätsmaßstäbe Christi
Satire “Hiob und seine Freunde – eine wahre Geschichte?”
Schiedsgerichtlicher Dienst
Schutzmaßnahmen gegen giftige Theologie
Sorgfaltsparadox
Strafbare Handlungen
Urteilsvermögen
Vorbild im Glauben – die Ältesten

Schreibe uns Deine Meinung / einen Kommentar (Kontaktformular)

[zurück zum Anfang der Seite]

 

 


Kommentare

Frieden — Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.